mehr im Mitgliederbereich von:          Klaus-Joachim Albert          ← vor  |   weiter →
04:09, 16.08.2018
Klaus-Joachim Albert

Kronshof PF 142
19069 Lübstorf
fon 03867.6825
fax 03867.612767
www.albert-art.de

Arbeitsbereiche:
Bildhauerei

Arbeitsschwerpunkte:
Metall- Skulptur, Design
Kunst im öffentlichen Raum

Titel: GATE OF COMMINICATION
Entstehungsjahr: 1998
Material/Technik: Metall
Auftraggeber: De Te Immobilien NL Berlin
Standort: Telekom Schwerin, Grevesmühlener Str.

Skulptur mit Mobile
Mobile – Stabbündel beweglich gelagert, 10 Stäbe
Material: Edelstahl-Blech, geschliffen, Rohre, geschweißte Hohlkörperkonstruktion
H: 650 cm, B: 180 cm, T: 125 cm

Titel: CALL SIGN
Entstehungsjahr: 1998
Material/Technik: Metall
Auftraggeber: De Te Immobilien NL Berlin
Standort: Telekom Schwerin,
Grevesmühlener Str.

Stabskulptur mit Dreieck-Kubus und 10 Stäbe
Material: Edelstahlblech, Edelstahlrohre
Höhe 750 cm Rohre, Ø 30 mm

Titel: Aufsteigende Woge
Entstehungsjahr: 1998
Material/Technik: Metall
Auftraggeber: Landesbauamt Schwerin
Standort: Ministerium f. Landwirtschaft/ Umwelt MV

Zweiteilige Skulpturengruppe in einer Wasserfläche
Material: Edelstahlblech, geschliffen;
geschweißte Hohlkörperkonstruktion
H 220 cm, L 300 cm, Ø 40 x 55 cm, T 250 cm
Beckengröße: l 1000 x 650 cm
Innenhof, Gartengestaltung

Titel: BREAKING OF THE WAVE
Entstehungsjahr: 1999
Material/Technik: Metall
Auftraggeber: Bauabt. BfA Berlin
Standort: BfA Stralsund,
Schwedenschanze, Foyer

Dreiteilige Skulpturengruppe mit
fünf Wasserausläufen in einer Wasserfläche,
Beckengröße: 17,0 m x 6,5 m x 19,0 m
Material: Edelstahlblech, geschliffen

Großer Bogen: H 450 cm, Ø 300 cm,
Säule: H 380 cm,  Ø 25 cm
Doppelbogen:  H 550 cm, H 220 cm
Kleiner Bogen: L 275 cm, H 150 cm

Titel: Tor konkret III
Entstehungsjahr: 2001
Material/Technik: Metall
Auftraggeber: Kreditanstalt für Wiederaufbau Frankfurt/ Main
Standort: KfW Frankfurt, Palmgartenstr. 2 – 6

Material: Edelstahl, geschliffen
Geschweißte Hohlkörperkonstruktion
H 255 cm, B 43 cm, T 30 cm

Titel: Nonarkadische Bögen - 2002
Entstehungsjahr: 2002
Material/Technik: Metall, Licht/Klang
Auftraggeber: Kreditanstalt für Wiederaufbau Frankfurt/ Main
Standort: KfW, Ostarkade, Palmgartenstr. 2 – 6

Zweiteilige Skulpturengruppe
Geschweißte Hohlkörperkonstruktion
Material: Edelstahl, geschliffen –
mit Lichtleit-Fasertechnik
und Lichtprojektoren, Farbe- blau

Liegender Bogen:
Ø 40 x 50 cm, H 180 cm, L 450 cm
Stehender Bogen:
Ø 25 x 50 cm, H 12,50 m