mehr im Mitgliederbereich von:          Thomas Kuzio          ← vor  |   weiter →
12:58, 22.10.2018
Thomas Kuzio

Am Kummerower See
17111 Neu-Sommersdorf 1
fon 039952.2423
fax 039952.2788

thomas.kuzio(at)gmx(dot)de
www.thomaskuzio.de

Arbeitsbereiche:
Malerei, Grafik

Arbeitsschwerpunkte:
Malerei/ Grafik, Umsetzung vorwiegend als Glasmalerei, Kunst im öffentlichen Raum

Titel: o.T.
Entstehungsjahr: 1996
Material/Technik: Glas
Auftraggeber: Stadt Neubrandenburg
Standort: Multikulturelles Zentrum Latücht (ehem. Sankt Joseph)

Aufglasmalerei, Glasschmelzfarben (600° C ca. Brand), auf gesandstrahlten schwarzen Überfangglas
9 Fenster, Komplettgestaltung, in Wärme-Schallschutzglas, verarbeitet

Titel: o.T.
Entstehungsjahr: 1996
Material/Technik: Glas
Auftraggeber: Evangelische Krankenhausgesellschaft Neubrandenburg
Standort: Kapelle im Foyer, Klinikum Neubrandenburg

Komplettgestaltung, Trennwand, Altar, 6 Fenster
- Spritztechnik, Glasschmelzfarben (ca. 600° C, eingebrannt) auf gesandstrahltem Float, teilweise zum Isolierglas verarbeitet

Titel: o.T.
Entstehungsjahr: 1998
Material/Technik: Glas
Auftraggeber: Land Mecklenburg-Vorpommern
Standort: Onkologische Klinik, Klinikum Greifswald, Treppenhaus

Treppenhausfenster, ca. 8 m hoch
Echtantikglasapplikationen auf gesandstrahltem Floatglas, als Sonnenschutzglas verarbeitet

Titel: o.T.
Entstehungsjahr: 2001
Material/Technik: Glas
Auftraggeber: Johanna-Odebrecht-Stiftung Greifswald
Standort: Haus B, Johanna-Odebrecht-Stiftung Greifswald, Oberlicht

Länge ca. 8 m, Oberlicht Haupteingang Haus B
- Spritztechnik, Glasschmelzfarben (eingebrannt ca. 600° C) auf Reftoglas

Titel: o.T.
Entstehungsjahr: 2001
Material/Technik: Glas
Auftraggeber: Landesbauamt Neubrandenburg
Standort: Facharztzentrum Karpin, Foyer

Komplettgestaltung Foyer
bemalte, geätzte Echtantikglasapplikationen auf gesandstrahltem Floatglas, zum Isolierglas verarbeitet

Titel: Liebe, Glaube, Hoffnung
Entstehungsjahr: 2002
Material/Technik: Glas
Auftraggeber: Evangelische Kirchengemeinde Damgarten
Standort: Sankt Bartholomäus, Damgarten, Chorraum, Sakristei

Aufglasmalerei, gesandstrahlte Echtantiküberfanggläser mit Applikationen aus Echtantikglas
3 Chorfenster, Höhe ca. 5 m, 2 Sakristeifenster