Sie sind hier: Kulturwerk / Konzeptidee Zentrum für Bildende Kunst
20:05, 20.02.2018

Konzeptidee: In Trägerschaft des Kulturwerks des Künstlerbunds MV entsteht mit dem Zentrum für Bildende Kunst ein lebendiger Ort in Mecklenburg-Vorpommern, der vielfältige Einblicke in die zeitgenössische Bildende Kunst bietet. Das Zentrum für Bildende Kunst ist Galerie, Veranstaltungsort und Geschäftsstelle des Landesverbands der Bildenden Künstlerinnen und Künstler zugleich.

Als BBK-Landesverband verstehet sich der Künstlerbund MV einerseits als Interessenvertretung der Bildenden KünstlerInnen im Land und bemüht sich anderseits in Form vielfältiger Aktivitäten zur Stärkung und Vielfalt des kulturellen Lebens in Mecklenburg-Vorpommern beizutragen. Seit mittlerweile 20 Jahren veranstaltet der KMV alljährlich eine große sowie mehrere kleine Ausstellungen an verschiedenen Orten des Landes.

Demgegenüber würde die Konzentration auf nur einen Veranstaltungsort das Potential, die bisher stets angestrebte Qualität möglichst effektiv und damit auch konzentriert fortzuführen / weiter zu entwickeln, bieten. Ein nur an einem festen und unabhängigen Ort zu realisierendes Ausstellungs- und Veranstaltungsprofil, das sich als Spiegel zeitgenössischen Kunstschaffens in MV versteht, steht dabei im Zentrum unserer Überlegungen – ein Ort für die Bildende Kunst des Landes, für die Bildenden KünstlerInnen des Landes und für die, die am zeitgenössischen Kunstschaffen teilhaben wollen – ein Ort der auf Bildende Kunst neugierig macht – jenseits der musealen Kunstvermittlung. Zudem würde solch ein Ort dem KMV die Möglichkeit bieten, noch stärker mit dem vorhandenen Potential unsrer Mitgliedschaft zu arbeiten und in größerem Umfang das breite Spektrum ihrer künstlerischen Arbeit der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

In Trägerschaft des neu gegründeten Kulturwerks des KMV wäre das Zentrum für Bildende Kunst sowohl Geschäftsstelle als auch Ausstellungs- und Veranstaltungsort.

Die bisherigen Projekte der Landesweiten Kunstschau würden die Basis des Veranstaltungsangebotes bilden:

- Die jährliche Kunstschau als große Themenausstellung

- Hinzu kämen kleinere Ausstellungsprojekte von Künstlergruppen (wie sie in den kleinen Projekten im Rahmen der Landesweiten Kunstschau seit Jahren organisiert werden) – darunter auch die Vorstellung der neu in den Verband aufgenommenen Mitglieder.

Hinzu kommen würden darüber hinaus je nach Bedarf/Angebot/Anlass:

- nationale oder internationale Austauschausstellungen
- Retrospektiven älterer/verstorbener KollegInnen
- Einzelausstellungen von Mitgliedern aus besonderem Anlass
- Messe/Auktion/unjurierte Aktionen
- vereinzelt auch Gastausstellungen „namhafter“ KollegInnen
- Veranstaltungsreihen wie Diskussionen, Filme, Werkstattgespräche
- Außerdem können die Räume für interne Veranstaltungen genutzt werden (Vorstandssitzung, jour fixe, Mitgliederjahresversammlung)